Wesentliches in Kürze. Info-Sammlung für den Alltag.

  • Uni-Rankings: Viel Aufwand um (fast) nichts
    Gute Rankingplätze können sich poitiv auf die Zukunft der prämierten Hochschulen auswirken und manch eine der Unis greift denn da auch zu teilweise fragwürdigen 'Dopingmitteln', um in der Bestenliste steigen zu können. Allerdings ist der Kampf der allermeisten Hochschulen um gute Rankingplätze vergeblich. Trost mag sein, dass gutes Ranking und gute Qualität der Hochschule sich nicht unbedingt bedingen. [duz.de, 31.5.2013]
  • Schweizer Unis im internationalen Ranking der universitären Hochschulen
    Kritische Würdigung, Begleitung ausgewählter Universitätsrankings (Shanghai Jiao Tong University: Academic Ranking of World Universities, The Times Higher Education Supplement World University Rankings, QS World University Rankings und das Leiden Ranking durch das Schweizer Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI).
  • Global University Rankings (and their impact)
    Eine von der European University Association (EUA) in Auftrag gegebene und 2011 publizierte Studie, die die Grenzen von Universitätsrankings aufzeigt und damit eine gewisse Vorsicht beim Studium von Uni-Ranglisten impliziert: So werden - u.a. - typischerweise 'nur' ein Bruchteil der weltweit vorhandenen Hochschulen ins Ranking aufgenommen, Researchaktivitäten höher als Lehrtätigkeit bewertet oder englischsprachige Unis bevorteilt.
  • Top 100 Universities (2011/12)
    Die ersten 17 Plätze sind in US- resp. UK-Hand, auf Platz 18 folgt die ETH (Schweiz) vor McGill (Kanada) und die Australian National University. Bezüglich Studiengebühren ist die hervorragend platzierte ETH ein absolutes Schnäppchen.
  • CHE-Ranking Hochschulen 2011/12
    Auf der Suche nach der geeigneten Hochschule im deutschsprachigen Raum? Ein Ranking nach Studienfächer und weitergehende Informationen über die Orte und die Hochschulen können bei der Wahl der Uni behilflich sein.
  • Welches ist die 'beste' Schweizer Fach-Hochschule für mich?
    Jährlich durchgeführtes Ranking der Schweizer Hochschulen. (Universitäten, ETH, Fachhochschulen) Aufgrund des Rankings (mit sechs Indikatoren wie Zufriedenheit oder Qualität der Professoren) oder dreier 'Studentenprofile' (Präferenz wie: Betreuung, schneller Abschluss, Forschung) oder nach individuellen Kriterien (5 aus vorgegebenen 19) lassen sich 'Ranglisten' zuammenstellen.

Diese Seite

Per E-mail empfehlen per E-Mail ...

Suchen

Veranstaltung

Für Frauen: Schnupperstudium Informatik
Eine Woche Informatik-Schnupperstudium für Maturandinnen

Weitere Links

University guide 2014: University league table
Bestenliste der Universitäten in England, zusammengestellt von der Redaktion des 'The Guardian'.

Linkstop.ch (2001 - 2015)
Impressum
Kontakt
letztmals aktualisiert am 12.09.2014