Wesentliches in Kürze. Info-Sammlung für den Alltag.

Leere Batterie: Anleitung zum Überbrücken

Abklären, ob Batterien wirklich leer ist: Sitzen klemmen gut? Sind Kontakte sauber? Falls Scheibenwischer nicht funktionieren, dann ist die Batterie leer.
Starthilfe aufbauen: Grundsätzlich: Vom Spender- zum Pannenfahrzeug, rotes (+) Kabel vor schwarzem (-) Kabel

  • beide Zündungen ausschalten
  • rote Klemmen (Plus) verbinden
  • schwarze Klemmen (Minus) von Spenderauto zu Metallteil (Motorblock, Zylinderkopf) beim Empfängerauto verbinden
  • Spenderauto anlassen
  • Empfängerauto versuchen zu starten, Motor laufen lassen. Verbraucher wie Licht, Heizung, etc. anstellen, um die Elektronik im Auto vor Spannungsspitzen zu schützen Wenn der Motor weiterhin nicht anspringt, liegen andere Probleme vor (Anlasser defekt, ...)
  • Nach 10 – 15 Minuten Kabel in umgekehrter Reihenfolge wieder entfernen (schwarz vor rot). Die elektrischen Verbraucher wieder abstellen. Motor des Pannenfahrzeuges weiter laufen lassen.
Mit dem Auto eine längere Strecke (30km) fahren, um die leere Batterie aufzuladen.

Anforderung an das Starterkabel:
  • Normen: DIN 72553 / ISO 6722
  • Querschnitt des Kabels (resp. des Kupferteils): bei Benziner bis 2 Liter Hubraum 16mm, für Diesel oder grössere Motoren 25mm und grösser. Weitere Faustregel: Je länger das Kabel, umso grösser muss der Durchmesser sein.

  • Autobatterien und zyklenfeste Batterien
    Technik, Empfehlungen, Tipps. Antworten auf Fragen wie Batterien instand halten, wie eine neue Batterie eingebaut wird oder wie lange ein Auto stehen gelassen werden kann.
  • Starthilfe: Überbrücken wie die Profis
    Anleitung. Welche Pole miteindander verbinden? Welches Ende 'erden' / mit Masse verbinden? Welches Auto zuerst anlassen? Warum vor dem Abklemmen beim liegen gebliebenen Auto ein grosser Stromverbraucher eingeschaltet werden sollte.
  • Die Autobatterie
    Das Wesentliche zur Pflege, zum Check (vor Wintereinbruch), zur Überbrückung (Starthilfe), zur Funktion und zum Kauf einer Autobatterie.
  • Die Autobatterie der Zukunft
    Einblick ins Labor, Ausblick in die nahe Zukunft: Die neuen Elektroauto-Modelle werden mit Lithiumionen-Batterien ausgestattet. Die sind zwar leichter, aber in Bezug auf Reichweite und im Vergleich mit fossil-kraftstoffbetriebenen Autos zeigen sie weiterhin moderate Leistungen. Das soll sich aber mit Lithium-Luft-Batterien ändern. Versuche befinden sich in der 'Deep Science'-Phase. [swissengineering, Januar/Februar 2010]
  • Leere Autobatterie im Winter?
    Die kalten Wintermonate kommen und plötzlich ist die Autobatterie leer. Oft ist die Starthilfe mit dem Überbrückungskabel die einzige Möglichkeit, das Auto zum Starten zu bringen und so die Autobatterie wieder aufzuladen. - Aber wie schliesst man die zwei Batterien miteinander an? - Mit dem Starthilfekabel (DIN 72 553). Zuerst die Plus-Pole der Autobatterie verbinden und dann ...? Anleitung, wie batterieschonend und sicher Starthilfe gegeben werden kann.

Diese Seite

Per E-mail empfehlen per E-Mail ...

Suchen

Linkstop.ch (2001 - 2015)
Impressum
Kontakt
letztmals aktualisiert am 7.12.2012