Wesentliches in Kürze. Info-Sammlung für den Alltag.

  • Tintenpatronen nachfüllen
    Selber Druckerpatronen nachfüllen. Anleitung für Drucker wie Hewlett Packard, Canon, Epson, Lexmark, Xerox, Brother oder Olivetti.
  • Billigere Tintenpatrone für Drucker (Tipps)
    Grundsätzlich brauchen sich (billigere) Nachfülltinten gegenüber Originaltinte in Bezug auf Qualität zumindest für den Alltagsgebrauch nicht zu verstecken. Investition in einen Drucker mit Einzelfarbensystem, d.h. Einen Drucker mit möglichst separate Tintentanks. Das erlaubt das individuelle Auswechseln der leeren Behälter. Bei sog. Refill-Patronen nachprüfen, wie oft solche ohne Qualitätseinbusse wieder gefüllt werden können. Von Do-it-yourself-Nachfüllaktionen ist abzuraten. Ebenfalls Vorsicht vor 'Universaltinte', da Drucker doch 'druckerspezifische' Tinte brauchen. Für Laserdrucker die Kartusche selber aufzufüllen ist ein technische und gesundheitlich schwieriges Unterfangen. [daserste.de, 2.8.2011]
  • Schwarze und farbige Tintenpatronen
    Im Bericht zeigt sich, dass Tintenpatronen für Drucker noch lange nicht leer sind, auch wenn der Drucker dies so meldet. Also ruhig weiterdrucken ... Ein weiteres Fazit: Es gibt Geräte, die beim Drucken von Schwarz farbige Tinte brauchen. Beim Kauf also sicherstellen, dass das Gerät auch 'nur' mit schwarzer Farbe funktioniert. [Kassensturz, 3.3.2009]

Diese Seite

Per E-mail empfehlen per E-Mail ...

Suchen

Linkstop.ch (2001 - 2015)
Impressum
Kontakt
letztmals aktualisiert am 15.11.2012