Wesentliches in Kürze. Info-Sammlung für den Alltag.

  • 'Einfacher verzollen - schneller über die Grenze'
    Ab Juli 2014 gilt in der Schweiz ein vereinfachtes Deklarationssystem. Waren mit einem Gesamtwert von bis zu 300 Franken sind von der Mehrwertsteuer befreit und nur noch 5 Kategorien (Fleisch, Butter/Rahm, Öle/Fette/Margarine, Alkohol, Zigaretten/Tabak) sind - falls die Freimenge überschritten wird - zollpflichtig.
  • Frühpensionierung: Verschiedene (finanzielle) Szenarien
    Protokoll eines Ende Mai 2014 durchgeführten Chats auf SFR. Die meisten Fragen drehen sich um finanzielle Szenarien rund um die (Früh)-Pensionierung. Einer der wichtigsten Ratschläge: Bei der Finanzplanung sollte (als Diskussions- und Entscheidungsbasis) mit Vorteil ein Haushaltsbudget für die kommenden Jahre erstellt werden.
  • Roaming in Europa? Dann mit der Swisscom
    Ein Anruf mit dem Handy aus dem Ausland in die Schweiz kostet nach der letzten Preissenkung bei Swisscom gemäss dem Vergleichsdienst Comparis bis 17 Mal weniger als bei der Schweizer Konkurrenz. Voraussetzung: man muss Abo-Kunde beim ehemaligen Monopolisten sein. [itmagazine.ch, 12.6.2013]
  • 'Paradiesische Zeiten für Hypothekar-Schuldner'
    In diesen Tagen gibt es selbst Hypotheken mit einer Laufzeit von 10 Jahren für weniger als 2 Prozent. Und laut Fachleuten wird dieses tiefe Zinsniveau in nächster Zukunft auch nicht steigen.[sfr.ch, 15.6.2014]
  • C1
    E-Bike, Kabinenroller oder Elektroauto? Das gedeckte zweisitzige Zweirad kann - mittels technischem Trick - nicht umfallen. Reichweite bis 350km, Höchstgeschwindigkeit über 150 km/h. Das Gefährt ist in 6 Stunden aufgeladen. Markteinführung 2014, Kosten: Um die 10'000 Euro. [bild.de, 10.7.2012]
  • Die zehn besten Virenschutz-Programme für Android-Handys
    Android-Betriebssysteme sind anfällig auf (eine immer grössere Anzahl von) schädlichen (Malware)-Programmen wie Phishing, Trojaner, Dialer, .... Dies vorallem deshalb, weil der Android Market (von Google) nicht garantieren kann / will, dass die dort erhältlichen Apps nicht schädlingsfrei sind. Die derzeit besten Schutzprogramme sind Avast (Free Mobile Security), Dr. Web, F-Secure, Ikarus, Kaspersky, Lookout, McAfee, MYAndroid Protection/MYMobile Security, NQ Mobile/NetQin und Zoner. [av-test.org, 2012]
  • iCompare: Handytarife im Vergleich
    Herzstück ist die App iCompare des gleichnamigen Handy-Vergleichdienstes. Diese Software analysiert - Einverständnis des Users vorausgesetzt - direkt ab seinem Handy das Nutzerverhalten, resp. Nutzungsdaten und schlägt im Anschluss darauf ein auf das errechnete indivivuellen Bedürfnis optimiertes Abo vor.
  • Kosten Roaming, Surfen mit Handy - im Ausland
    Vergleich von verschiedenen Preismodellen für Anrufe, SMS aus dem Ausland in die Schweiz. Und Vergleich der Kosten, die beim Surfen, Download von Daten aufs Handy im Ausland entstehen.
  • Nissan Leaf, Renault Fluence, Volvo C30 Electric im Test
    Der Nissan Leaf ist der einzige Testkandidat, der nicht auf einem Serienmodell basiert. Er bietet ein überzeugendes Platzangebot, Ausstattung, Verarbeitung und ein futuristisches Ambiente. Nachteil: relativ bescheidene Reichweite und relativ teuer. Reichweite 126 km bei 23 Grad (Werkstattangaben: 175 km). Mit einem Volumen von 330 - 680 Liter bietet das Auto den zweitgrössten Kofferraum. Der Renault Fluence basiert auf Megane. Die Dimensionen sind aussen gross innen weniger gross. Sachlich nüchterner Innenraum. Preis unter 16'000 Euro, Batterie kostet extra (Miete). Reichweite135km (statt 185km). Kofferraumvolumen: 317 Liter. Der Volvo C30 electric ist nur in einer limitierten Anzahl als Leasingauto erhältlich: Ergonomisch gut gelungen. Das E-Auto mit dem grössten Spassfaktor. Bescheidene Reichweite: 106 km statt der versprochenen 150km. Volumen Kofferraum: 250 – fast 900 Liter. Fazit: Alle drei Elektroautos verfügen über eine tadellose Technik. Noch (immer) ist die Batterie der Schwachpunkt in Bezug auf Grösse, Leistung, Preis und Reichweite: Der Test zeigte im Schnitt ein Drittel weniger als vom Werk angegeben. Bei Frost sank die Reichweite sogar auf bloss etwa die Hälfte. [auto-motor-sport.de, 10.4.2012]
  • Vorteil Stahlfelge
    Gut für den Winter. Im Vergleich zu Alufelgen stabiler, besser reparierbar und billiger. Auch das Gewichtsargument wird zunehmends relativiert: Moderne Stahlfelgen werden leichter.
  • Was macht dick?
    Harvard-Studie protokollierte das Essverhalten von mehreren 10'000 Probanden während 20 Jahren. Fazite: Dickmacher Nr. 1 und 2 sind Chips und zuckrige Limonade. Und: Die Wahl der Ernährung (mit Vorteil Gemüse, Obst, Vollkorn) ist (weit) wichtiger als Sport oder Schlaf. [sueddeutsche.de, 25.6.2011]
  • Air Transat
    Mit Billigflug von Deutschland nach Kanada (Halifax, Montreal, Toronto, Edmonton, Calgary, Vancouver).
  • Billigeres Roaming im Ausland
    Um die teuren Roaming-Kosten im Ausland umzugehen zu können, empfiehlt sich der Kauf einer Prepaidkarte im Zielland. Die Redaktion Kassensturz hat eine Liste mit günstigen Prepaid-angeboten für 12 Länder zusammengestellt. Zudem: Tipps in Bezug auf die APN-Einstellung und die Combo-Box daheim. [Kassensturz, 20.5.2012]
  • Crash-Diäten sind gaga - und gefährlich
    Die Entertainerin Lady Gaga hat's vorgemacht - wie man es nicht machen sollte: Auf die Schnelle ein kurvige Figur 'hindiäten'. Und das nicht zum ersten Mal: So hat schon ihre persönliche Vergangenheit gezeigt, dass damit keine nachhaltigen Erfolge erzielt wurden. Und geht es nach der Einschätzung von Medizinern, dann können solche Crashkuren durchaus gesundheitlich schädlich (sogar tödlich) sein. Oder auch 'nur' wieder dick machen: Plus 20 Kilogramm, das ist sicher. [20minuten.ch, 10.6.2011]
  • Die Normalisierung bei den Zinsen hat begonnen
    Die Zinsen werden weiter (langsam) steigen und damit das Niedrigzinsplateau verlassen. Zinssprünge wie im vergangenen Mai oder Juni werden bis auf weiteres nicht mehr erwartet. [St. Galler Kantonalbank, 26.8.2013]
  • Englisch lernen online
    Gratis Englischkurs - online. Grammatik (Übungen, Tests, Erläuterungen, Vokabeln), ein Blick in die englische Literatur, (virtuelle) Spaziergänge mit Reiseführern - auf englisch.
  • Hypothekarprognosen
    Die Prognostiker bei der CS sehen den Zinssatz einer Hypothek mit einer Laufzeit von 5 Jahren im Mai 2015 bei 2.05%. Das Zinsniveau von Festhypotheken wird dann im Durchschnitt um einen halben Prozentpunkt höher liegen.[Credit Suisse, 8.5.2014]
  • Richtig abnehmen - nicht schnell, sondern langfristig
    Abnehmen heisst nicht verzichten, sondern (mit Sport, Bewegung) kompensieren. Sich den Ess-Gewohnheiten bewusst werden und diese entsprechend ändern. Damit erzielt man einen besseren Erfolg als mit einem Diätplan. Eine (strikte) Diät führt zum unerwünschten Jo-Jo-Effekt. - Im Portrait drei Personen, die erfolgreich schlanker wurden. - Weiter: Tipps zur Ernährung, zum Essverhalten und Bewegung. Kriterien, die helfen, eine seriöse von fraglichen Diäten zum unterscheiden. [beobachter.ch, 6/10]
  • Telscout: Handytarifrechner
    Das günstigste (passende) Abo für Handy-Abonnemente in der Schweiz (und Roaming Ausland) berechnen und vergleichen. Der Vergleich beinhaltet Abos und Prepaid für Handy oder Tablet. Möglichkeit, Angebote auch ohne Kauf/ Miete von Handy (also nur für Sim-Karte) zu recherchieren.
  • Vorzeitige Pensionierung: Finanz-Realitäts-Check
    Ein Rechenbeispiel zeigt die finanziellen Konzequenzen (Einkommenseinbusse, Rentenkürzung) bei einer Frühpensionierung von 1, 3 oder 5 Jahren auf. Ein Checkliste / Vorgehen zeigt, wie bei einer vorzeitigen Pensionierung entstehenden finanziellen Lücken geschlossen werden könnten. [beobachter.ch, 20/2009]
  • Zinswende bei Libor-Hypothek?
    Je tiefer die Zinsen sinken, umso unwahrscheinlicher wird der Trend fortbestehen. 2012 war diesbezüglich ein Tiefpunkt. Ob sich nun allerdings ein Richtungswechsel 'nach oben' (schon) abzeichnet oder die Zinsen sich zeitlich bewegen, wird kontrovers diskutiert. In dieser unsicheren Lage empfehlen sich immer noch Geldmarkt-Hypotheken, die – dank kurzer Laufzeit - bei Bedarf dann in Festhypotheken umgewandelt werden können. [nzz.ch, 18.2.2013]
  • 'Festhypotheken werden wieder günstiger'
    Es gibt auch optimistischere Prognosen. Dank verbaler Intervention von Notenbanken werden die Festhypotheken nach dem Zinssprung Mitte Sommer wieder billiger. Keine Rückkehr zum Tiefstzinsniveau vergangener Jahre, aber sie werden noch günstiger. Ist ein Abschluss einer neuen Hypothek fällig, dann lohnt sich zu warten und die Schuld zwischenzeitlich mit einer Liborhypothek zu finanzieren. [cash.ch, 12.7.2013]
  • 'Gap Year'
    Zwischenjahr im Ausland (Vermittlung von Sprachaufenthalten, Praktika, Volontariate, bezahlte Jobs)
  • Englischkurse: Angebote
    Liste von Sprachkurse für Englisch. Angebote für Diplomkurse, Intensivkurse, Privatkurse Seniorenkurse sowie spezielle, fachspezifische Kurse für Wirtschaft (Business), Recht, Steuern, Technik, Onlikurse und Sprachreisen Englisch.
  • English Board
    Forum, welches Hilfe bietet zu Fragen rund um die Sprache Englisch, zu Themen aus dem englischsprachigen Raum, zu Alltagsfragen.
  • Lebensmittel-Siegel und ihre Bedeutung
    Bio, Alnatura, Bioland, Demeter, Naturland, Lebensmittel Tüv, MSC, Safe, Fairtrade: Labels mit klar definierten, transparenten Kriterien. Es gibt aber noch andere. Eine Übersicht. [spiegel.de, 8.2.2012]
  • Ombudsstelle der Privatversicherung und der SUVA
    Herrschen zwischen Versicherung und Versicherungsnehmer unterschiedliche Ansichten über Inhalt einer Police (Deckungsumfang, Schadenhöhe, Schuldfrage, ...) kann der Ombudsman Lösungen anbieten, im Konflikt vermitteln, aber keine verbindlichen Entscheide treffen.
  • ABC of snowboarding
    Do you snowboard? Informationen zum nötigen Equipment (Kaufberatung), zu Technik, Stil, Hinweise zu Anlässen. All in english.
  • Abnehmen ohne Hunger
    Hormonelle Veränderungen (Schwangerschaft) oder Medikamente beeinflussen die Balance zwischen Hunger- und Sättigungsgefühl im Hirn. Folgender Trick kann helfen, dass Hungergefühl zu überlisten: eine voluminöse aber kalorienarme Mahlzeit. Auch das Medikament Redoctil kann (mit-)helfen. Nachhaltiger und erfolgsversprechender ist aber eine Neuausrichtung der Ess-, Trink und Bewegungsgewohnheiten. Und genug schlafen ist ebenfallls ein Rezept gegen Übergewicht.
  • Abo-Checker
    Vergleichsdienst (von Mobilzone), der aufgrund des selbst erstellten Kundenprofils ein Tarif-Angebot erstellt.
  • Air Canada
    Air Canada oder vor allem die dazugehörige Jazz fliegen beinahe in die hintersten Winkel von Kanada. Mit Air Canada fängt die 'canadian experience' schon im Flug nach Kanada an.
  • Air France: Flug Schweiz - Kanada
    Ab Genf, Zürich, Bern und Zürich nach Calgary, Edmonton, Halifax, London (Ontario), Moncton (New Brunswick), Montreal, Ottawa, Quebec, Regina, St. John, Toronto, Vancouver, Victoria, Winnipeg, Bagotville, Rouyn (Quebec)
  • Arbeiten in der Schweiz
    Trend im Schweizer Arbeitsmarkt. Gesuchte Berufe in der Schweiz. Das Gehaltsniveau in der Schweiz. Der Umfang der Sozialabgaben und Steuern. Das Schweizer Sozialversicherungssystem. Tipps zur Stellensuche und Bewerbung. Arbeits- und Vertragsrecht. Informationen zu Beruf / Familie und Kindern.
  • Arbeitsbewilligung im Kanton Zürich
    Informationen über die Arbeitserlaubnis in der Schweiz. Online-Formular für den Antrag einer Arbeitsbewilligung für den Kanton Zürich. Überblick über die Kosten / Gebühren der Bewilligung.
  • Aufenthaltsbewilligung in der Schweiz
    Als Ausländer in die Schweiz einreisen und arbeiten: Informationen über Vorschriften (Bewilligung für die Niederlassung, Arbeitsbewilligung), Visa, Auswandern in die Schweiz. Kontaktstellen. Informationen der Schweizer Bundeskanzlei (der Schweizer Regierung)
  • Aufs Reifenprofil achten
    Schon 0,6 bar zu wenig Druck im Autoreifen führt zu 4% höherem Treibstoffverbrauch und der Halbierung der Lebensdauer. Sommerreifen sollten bei 2mm, Breitreifen bei 3mm Profiltiefe ausgewechselt werden. Winterreifen mit 8 statt den geforderten 4 mm halbieren den Bremsweg. Der Vergleich des Abdruckes von Reifen bei verschiedenen Profiltiefen und bei unterschiedlichen Geschwindigkeit auf nasser Fahrbahn zeigt, dass bei 1,6mm und 100km/h bloss noch (geringster) seitlicher Kontakt zur Fahrbahn besteht.
  • Beim Rennen abnehmen
    Nicht zu schnell rennen. Je mehr Muskeln, umso mehr Fettverbrennung, d.h. also auch Krafttraining betreiben. Fettverbrennungs-Stimuli wie Kaffee oder Grüntee vor dem Lauf trinken. Mit Vorteil vor dem Essen laufen. Nach dem Rennen eines Stunde ohne Essen verbringen, Wasser trinken. Abnehmen im Schlaf, falls nach dem Training und vor dem Bettgang ein leichtes Mal gegessen wird. Mit individuell zugeschnittenen Ernährungszusätzen den Stoffwechsel optimieren. [tagesanzeiger.ch, 4.10.2010]
  • Benzin sparen dank Buchführung
    Ausrechnen, wie gross der Verbrauch für Benzin und damit die Kosten sind: Kalkulator, der Verbrauch, Kosten pro Tankfüllung oder Benzinkosten übers Jahr hinweg ausrechnet.
  • Besseres Arbeitsklima mit Pflanzen im Büro
    Neben dekorativen Elementen können Pflanzen noch mehr. Die vielseitigen Vorteile: Schaffen nicht nur seelisches und körperliches Wohlbefinden (und damit wengier Absenztage), sondern Pflanzen reinigen auch durch Drucker, Teppichböden, Computer verschmutzte Luft, regulieren die Luftfeuchtigkeit, kühlen Raumtemperatur und dämpfen den Lärm.
  • Billigflug nach Toronto
    Mit Lufthansa: Entweder Direktflug oder via Düsseldorf, Frankfurt oder München nach Toronto.
  • Business English Online
    Podcats, Tip of the week. Erläuterungen zu Vokabeln und spezifischen Redewendungen. Service der Financial Times Deutschland.
  • Cabrio im Winter
    Vor allem die neueren Cabrios können im Winter gefahren werden. Allerdings sollten dann Gummiteile auf Risse überprüft (allenfalls ersetzt) und mit Silikon eingestrichen werden. Das Gestänge einfetten. Bleibt das Cabrio über den Winter in der trockenen Garage, dann Verdeck sauber bürsten, Reifendruck erhöhen, voll tanken und Batterie abhängen. [motorshow.ch, -]
  • Cabrio-Dach: Stoff wieder Alternative zu Stahl
    Das Stoffdach feiert - vor allem in der Kompaktklasse - eine Renaissance. Es ist leicht, braucht fast keinen Platz und ist (gut gefüttert und gedämmt) auch wintertauglich. [welt.de, 21.7.2011]
  • Das bessere IPhone
    G1 verfügt neben dem Touchscreen auch über eine komplette Tastatur, die - obwohl klein - erstaunlich gut benutzt werden kann. Hochwertige Verarbeitung. Nachteil: Um das Gerät nutzen zu können, muss man Google-Kunde sein. [spiegel.de, 19.1.2009]
  • Den richtigen Ski kaufen
    Vier Kriterien geben die Wahl die Skis vor: Länge, Form, Festigkeit und Fahrkönnen [Stiftung Warentest, 16.11.2007]
  • Die besten Autos (für Senioren)
    Im Rahmen des ADAC-Testprogrammes 'fit & mobil' werden laufend Auto mit Testkriterien, die relevant(er) für älteren AutofahrerInnen sind, beurteilt.
  • Die besten Freeride-Snowboards unter 400 Euro
    Die Bestenliste 2011 (Sieger: Elan Crest) und bevor-Kauf-Tipps: Zuerst Schuhe kaufen (dann ist die Snowboardbreite gegeben) und die richtige Länge des Boards wählen (zwischen Stirn und Nase).
  • Die zehn besten Strategien
    Nicht nur der BMI spielt ein Rolle, sondern auch die Fettverteilung. So sollte der Umfang der Taille bei Frauen kleiner als 89 cm und bei Männer 103 cm sein. Falls doch, dann sind Abnehmen-Strategien gefragt, die beim Ernährungstagebuch anfangen, über satt aber richtig essen, Sport und Krafttraining bis zum neuen, gesünderen Lebensstil reichen.
  • Dimension Autoreifen vergleichen: Kalkulator
    Ein etwas grösseren oder kleineren Autoreifen als der aktuelle am Auto? Der Kalkulator hilft zu bestimmen, welche grösseren oder kleineren noch in Frage kommen (können) und welche Auswirkungen ein Wechsel der Reifengrösse auf den Geschwindigkeitsmesser hat.
  • E-Bike Stromer
    Die Vorzüge eines Elektrovelos im Alltag. Und weshalb der Stromer das ideale Familienfahrzeug ist..
  • E-Bike von Audi
    Elektrovelo und Töff in einem. 3-PS-Elektromotor mit (als Pedelec) einer Spitzengeschwindigkeit von 80 km/h und einer Reichweite von 70 km. Im Töff-Modus fährt das Velo 50 km/h. Wheelis macht das Karbon-E-Bike – automatisch. [spiegel.de, 11.5.2012]
  • E-Bike-Test
    Viele E-Bikes haben einen zu schwachen Rahmen und schlechte Bremsen. Die besten Elektorfahrräder im Vergleichstest - Vitality Elite (Kreidler), Leds HS (Raleigh) und Diamant Zouma Sport+ - erhielten als einzige der 12 getesten Elektrovelos das Urteil 'Gut'. [Wiener Zeitung, 28.7.2011]
  • e-dec
    Das (neue) elektronische Zoll-Abfertigungssystem der Eidg. Zollverwaltung. Dieses System bietet die Möglichkeit, Import-, Transit- und Exportwaren elektronisch abzufertigen.
  • E-Limousine Tesla Model S
    Schon eindrücklich, die 7-sitzige Linousine (5 Sitze und 2 Notsitze) als Allrad oder Heckantrieb. Gewaltiges Drehmoment, Reichweite über 400 km. Bei aller Hype: Bei den Bremsen, Lenkung und Verarbeitungsqualität besteht noch Verbesserungspotenzial. [blick.ch, 19.7.2012]
  • Eigenes Eis mit Eismaschine
    Kriterien: Handhabung, Herstellungszeit, Reinigung und Geschmack. Bei Eismaschinen ohne eigenen Kühlkompressor muss der Eisbehälter vor der Produktion für 24 Stunden im Eisfach vorgekühlt werden. Bestes Eis lieferte im Vergleich der biligste Testteilnehmer: Krups' G VS2 41 Eismaschine Venise [daserste.de, 4.6.2011]
  • Eigenes Erdgasauto als Werbeplattorm
    Falls Inhaber von Ergasautos bereit sind, einen (Werb-)Kleber 'Ich fahre mit Erdgas' auf dem Auto zuzulassen, wrid dies mit 1000 Franken vergütet.
  • Einstellen von Skibindungen
    Zwei Methoden, um die Skibindung einstellen zu können. Die Tibiamethode und die Gewichtsmethode. Die richtige Anwendung dieser Methode zeichnet auch ein kompetentes Fachgeschäft aus.
  • Elektroauto Think City
    Lässt die Verarbeitung und die Ladezeit etwas zu wünschen übrig, überzeugt das Elektroauto vor allem in Bezug auf Umweltbelastung. [tcs.ch, 27.10.2010]
  • Elektrofahrräder im Test
    Der Testsieger - Kreidler Vitality Elite - kostet um die 2000 Euro. Eine gute preisliche Alternative stellt das 900 Euro teure E-Bike Prophete Alu Rex dar. [zdf.de, 1.8.2011]
  • Elektrofahrräder im Test
    Im Test überrascht die grosse Reichweite. Elektrofahrräder sind schwer(er), die Akkuanzeige ist oft unzuverlässig . KTM, Flyer, Kettler und Matra Sports schnitten mit einem 'Gut' im Test ab. [orf.at, 27.5.2010]
  • Elektromobilität: Alles sauber oder was?
    Kritik am elektroauto: Im Alltagstest gibt es auch weniger erfreuliche Beobachtungen. So darf sich die Batterie ja n nur etwas mehr als die Hälfte entladen, und eine längere Lebensdauer sicherzustellen. Beim Aufladen wird unter Umständen - bedingt durch Temperatur, Länge Kabel, generelle Ladeverluste - mehr Strom benötigt, als die Batterie braucht. Die Kilometerkosten mit dem Testauto Ampera kommen denjenigen eines Opel Insignia Ecoflex doch sehr nahe. Nur ökonomische Argumente rechtfertigen ein Elektroauto so nur knapp. Kommt der Strom aus regenerativen Quellen bezogen, dann das Auto aber 'sauber'. [spiegel.de, 3.3.2012]
  • Elektronischer Zolltarif - (Tares)
    Waren, die nicht beim privaten Grenzübertritt im persönlichen Reisegepäck (Einfuhr, Ausfuhr Schweiz) mitgeführt werden, sind nach dem Schweizer Zolltarif zu deklarieren. Der Zolltarif ist auf dieser Plattform abrufbar.
  • Englisch lernen: Vergleich von Lernsoftware
    Testkriterien: Ausstattung, Bedienbarkeit, Praxistauglichkeit, Lernsystem, Preis. Verglichen werden die drei Produkte Langenscheidts Business-English 6.0, Strokes Englisch International Business 5.0 und Business Sprachkurs English von Digital Publishing. Schon ab 50 Euro erhält man ein solides Sprachlernproramm. [spiegel.de, 2.4.2012]
  • Fachverband Deutscher Sprachreise-Veranstalter e.V.
    Zusammenschluss von Sprachreiseanbietern mit eigenen Qualitätsrichtlinien (z.B. mindestens 15 Lektionen pro Woche, Lektion dauert min. 45 Min. max. 15 Teilnehmer pro Klasse, Einstufungstest, Unterrricht getrennt zwischen Erwachsenen und Schülern, betreutes Freizeitangebot für Schüler, ...)
  • Fahrradhelme: Richtig ausgewählt und angepasst
    Antworten zu Fragen wie: Unterschied zwischen Microshell und Hardshell? Wodurch unterscheiden sich Sonderangebote bzw. preiswerte Fahrradhelme von Markenhelmen? Wann muss ein Helm ausgetauscht werden? Bekommt man einen Hitzschlag unter dem Helm?
  • Ferienorte in der Schweiz mit den besten öffentlichen Verkehrsmitteln
    Welche Ferienorte in den Schweizer Alpen betreiben die gute ökologisch nachhaltige Mobilität? Wie gestaltet sich die Anreise zum Ferienort mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Anreisen, Umsteigen, Taktfrequenz, Gepäcktransport)? Wie gut ist die Mobilität im Ort selber (Beschilderung für Fussgänger, Regional-ÖV, Gratisbenützung, ...)?, wie gut kommuniziert das Verkehrsbüro über dieses ökologisch sinnvolle Mobilitätsangebot? - Getestet wurden 2010/2011 14 Ferienorte, die im Bezug auf Bevölkerung und Übernachtung eine geforderte Mindestzahl erreichten. Testsieger: Zermatt, vor Saas Fee und St. Moritz.
  • Fragen rund ums Heizöl
    Antworten auf Fragen wie: Wann Heizöl kaufen? Welche Faktoren bestimmen den Heizölpreis? Welche Heizölqualitäten gibt es? Wie lange reichen die Erdölvorräte aus? ...
  • Frühpensionierung und Vorsorge
    Will man sich frühzeitig pensionieren lassen, dann resultieren Leistungskürzungen rep. Einkommenslücken. Zahlen, die zeigen was ein Vorbezug bei AHV und 2. Säule bedeutet und wie die finanziellen Lücken allenfalls geschlossen werden können.
  • Ganjahresreifen: Performance
    Selbst die 'besten' Ganzjahresreifen vermögen nicht gänzlich zu überzeugen. Nirgends richtig gut / top und deshalb verleiht der TCS diesen Reifen auch höchstens das Prädikat 'empfehlenswert'.[tcs, 2011]
  • Geld clever anlegen
    7 Tipps, wie beim Anlegen, Investieren Geld gespart werden kann. [blick.ch, 28.12.2007]
  • Geldanlage: Ohne grossen Kosten viel verdienen. Tipps
    Eigene (auch in Bezug auf Performance realistische) Anlagestrategie schriftlich festlegen. Diversifikation, keine Klumpenrisiken, eher Anlagefonds oder Indexfonds wählen. Gegenläufig handeln. Wenig Handelsbewegungen (und damit Gebühren sparen). Steuerliche Implikationen berücksichtigen. [beobachter.ch, 12/2010]
  • Geldmarkthypothek oder Festhypothek?
    Geldmarkthypotheken sind für Banken wegen (zu) enger Margen wenig lukrativ. Da offerieren sie lieber Festhypotheken (, die im historischen Vergleich zu anderen Hypotheken teuer sind). Also eine Bank suchen, bei der man eine Geldmarkthypothek (allenfalls mit Zinscap) abschliessen kann und dort einen Teil des Betrages anlegen. [HEV, 14.11.2011]
  • Geringere Smartphonekosten (in der Schweiz)
    Zwar ist das Preisniveau in der Schweiz weiterhin hoch. Doch die Kosten eines Monatsabo für Smartphones sind im Vergleich zum Vorjahr in den Kategorien Wenignutzer, Durchschnittsnutzer und Vielnutzer gemäss Comparis bis zum einen Drittel gefallen. Als 'Sieger' geht dieses Jahr der Anbieter Bendock im Smartphone-Abo-Vergleich hervor und bestätigt damit, dass in der Regel kleine Anbieter über die attraktivsten Preise verfügen.
  • Gewicht abnehmen: Tipps damit's gelingt
    Realistisches Ziel setzen. Mehr als 1 kg Gewichtsverlust pro Monat kann nicht nachhaltig verfolgt werden. Keine Extremdiäten. Buch führen über die eingenommen Kalorien. Zeit fürs Abnehmen in eine stressfreiere Zeit verlegen. Hilfe und Unterstützung im sozialen Umfeld organisieren.
  • Giftige Autoreifen
    Offenbar sind es chinesische No-Name-Autoreifen (Westlake, Zeetex, Hero, Linlong, Fullrun, Fremax), die mit gesundheitlich bedenklichen Schadstoffen behaftet sind. [swr.de, 14.12.2011}
  • Günstiges Heizoel mit HEV
    Eigenheimbesitzer: Durch Pooling günstig Heizöl kaufen. Diese Möglichkeit, Heizöl zu Vorzugskonditionen zu bestellen, wird den Mitgliedern des Schweizerischen Hauseigentümerverbands offeriert.
  • Handy im Ausland: Roaming deaktivieren
    Swisscom, Orange, Sunrise müssen beim Übertritt vom schweizerischen in ein ausländisches Netzwerk die Handy-Nutzer mit einem SMS auf die anfallenden Roamingkosten aufmerksam machen.
  • Historische Zinsentwicklung der Hypotheken
    Zinsband der festen wie variablen Hypotheken. Vergleich der Durchschnittszinsen zeigt, in welchen Jahren die Festhypothek und in welchen Jahren die variable jeweils günstiger waren.
  • iBullitt: Transportvelo mit Elektroantrieb
    Der qualitativ hochwertige Lastesel (Zuladung bis 150 kg) verfügt über eine Reichweite von 60 km. Der kräftige Elektroantrieb. den man (leider) nur mit stetem Daumendrücken aktiviert halten kann, treibt die Vorderräder an. Die Lenkung ist leichtgängig. Der iBullit fährt sich notgedrungen anders als ein 'normales' Velo, Probefahrt ist empfehlenswert. [extraenergy.org, 29.6.2012]
  • Icelandair: Iceland Stopover
    Island liegt 'zwischen' Europa und USA / Kanada. Wie wär's, den Flug nach Kanada oder USA mit einem Stop over in Island zu unterbrechen?
  • Ich brauche Ferien
    Hinweise zu Gratisferien oder günstige Ferien. Allerdings gilt es, einen Wettbewerb zu gewinnen.
  • Indoor-Sportarten im Kalorien-Vergleich
    Für ein Schoggistängli muss etwas mehr als 16 Minuten auf dem Crosstrainer geschwitzt oder 23 Minuten Yoga gemacht werden. Dann sind die Kalorien wieder weg. Für ein bisschen Weisswein (1 dl) ... Liste, die zeigt, wieviel Bewegeung es braucht, um die Kalorien wieder loszuwerden. [blick.ch, 26.1.2012]
  • Inline Skating hilft beim Abnehmen
    Nicht ohne Grund ist Inline-Skating - die richtige Technik vorausgesetzt eine der beliebtesten Sportarten in der Schweiz: (Relativ) leicht lernbar, gut für die Gesundheit / Wohlbefinden und der Skater (ver)-braucht soviel Kalorien wie auf dem Crosstrainer. [blick.ch, 18.9.2012]
  • Kanada Billigflüge
    Angebot Tripadvsior. Wertung von Fluggesellschaften (, die nach Kanada fliegen) in Bezug auf Preis-Leistungsverhältnis, Erfahrung beim Check-In, Pünktlichkeit, Gepäckabfertigung, Sitzkomfort, Bordservice, Bordausstattung und Gebühren.
  • Kaufberatung Snowboard
    Unterschied zwischen Freeride und Freestyle-Board? Wie beeinflusst der Snowboard-Stil die Wahl des Boards? Wie lange, wie breit, wie flexibel und wie tailliert sollte das Board sein? In englisch.
  • KLM Royal Dutch Airlines
    KLM offeriert eine 'Best Preis'-Garantie für die Flucktickets, die online gebucht werden. Sollte der gleiche Flug andernorts billiger sein, dann wird man - Reklamation an die KLM vorausgesetzt - für die Preisdifferenz entschädigt.
  • Kosten Gebäudesanierung
    Mit welchen Kosten müsste für eine (totale) Gebäudesanierung eines Einfamilienhauses in etwas gerechnet werden? In diesem Rechenbeispiel verursacht die Dämmung der Fassade die höchsten Kosten (bis 70'000 Franken), gefolgt vom Einbau einer neuen Küche (bis 50'000 Fr.), Bad (bis 40'000), Fenster (bis 25'000), Wärmedämmung Dach (bis 20'000) resp. Estrichboden oder Kellerdecke (je bis 10'000). Bei einer neuen Heizung muss mit Kosten bis zu 40'000 gerechnet werden, eine Solaranlage für die Aufbereitung von Warmwasser kommt auf 10'000 bis 15'000 Franken.
  • Learn English online, English practice
    Name ist Programm. Regelmässig erscheinende Tipps für deijenigen, die Englisch lernen oder a jour halten wollen. Breit gefächertes Spektrum an Hinweisen, Tipps, Übungen:Konversationsübungen, Grammatik, Wortschatz (Vokabeln), Klassische Fehler, Englisch für Kinder, Stilistische Hinweise, Hinweise für Bewerbungen auf Englisch (Cover letter, Acceptance letter), Brief schreiben, Vorbereitungsübungen auf Sprachtest IELTS, TOEFL, Aufsatz (essay) schreiben, Satzzeichen im Englischen setzen
  • Mit Condor nach Kanada
    Condor Specials. Billigflüge nach Kanada. Flug nach Destinationen wie Anchorange, Fairbanks, Halifax, Vancouver, Whitehorse.
  • Online Shopping, Express- und Postsendungen
    Im Prinzip sind 'Post'-Sendungen bis zu einem Warenwert von 100 Franken abgabefrei. Es gibt allerdings Ausnahmen: So Alkohol und Tabak. Und es gibt Waren, die nicht eingeführt werden dürfen, z.B. Betäubungsmittel, geschützte Pflanzen/Tiere. - Der Warenwert entspricht nicht dem Kaufpreis sondern berechnet sich aus Sicht der Zöllner folgendermassen: Kaufpreis (minus MWST Ausland) plus Versandkosten plus Zollabfertigungg Post.
  • Pensionsrechner
    Das Raiffeisen-Tool erlaubt u.a. Einkommenslücken festzustellen und das 'optimale' Alter für eine vorzeitige Pensionierung herausfinden.
  • Relinfo
    Evangelische Informationsstelle über Kirchen, Sekten, Religionen
  • Rezept zum Abnehmen
    Gesund abnehmen: Nicht zu schnell Gewicht verlieren, Sättigendes essen, auch Snacks und Getränke haben Kalorien, Sport machen ist ein Muss, (zu) grosse Kleider sind zu entsorgen. [blick.ch, 21.1.2010]
  • Runflat Reifen
    Reifen mit 'Notlaufeigenschaften': Ein zusätzlich seitlich eingebautes Gummistück verhindert das Einfallen des lufverlierenden Autoreifens.
  • Schnäppchenjagd bei der Migrol
    Möglichkeit zum Migrol-Heizöl-Schnäppchen. In Zeitintervallen reduziert sich der Preis innerhalb eines von Migrol vorgegebenen Preisbandes stetig. Es liegt nun an Ihnen, bei einem für Sie attraktiven Preis - und vor den anderen Interessierten - zuzuschlagen und online günstig Heizöl einzukaufen.
  • Ski: Passender Ski finden
    Aufgrund verschiedener Angaben (Alter, bevorzugtes Skitempo und Pistenschwierigkeit, Schwungradius, etc) erhält man Vorschläge für passende Skitypen und -marken.
  • Skibindung einstellen
    Alle Jahre (wieder) die Skibindung von einem Fachmann einstellen lassen. Verzeichnis von Sportgeschäften, die die Skibindung kontrollieren und mit einer bfu-Skivignette bescheinigen.
  • Snowboard: Kurs Online
    Die ersten Schritte, resp. Fahrten mit dem Snowboard. Tipps, Übungen sicher einmal für den Anfänger und Fortgeschrittene(?).
  • softairgun
    Aufklärungskampagne des Bundesamtes für Polizei über die Soft Guns, also Imitationswaffen, die echten täuschend gleichen.
  • Sommerferien: Wohin?
    Gemäss einer Umfrage liegen die weitaus beliebtesten Feriendestinationen für die Schweizer in Europa, gefolgt von Nordamerika. Im Schnitt wird 1600 Franken pro Person für im Durchschnitt 14 Tage Sommerferien aufgewendet. [nzz.ch, 24.6.2011]
  • Sozialjahr
    Praxisorientiertes Weiterbildungsjahr. vier Tage soziale Arbeit (Kindertagesstätte, Alters- / Pflegeheim, Familienpraktiukum, ...), ein Tag Schule (in Aarau, Bern, Luzern oder in Zürich).
  • Sparsame PKW im Vergleich
    Modellübersicht mit Datenblatt / technischen Angaben zu Verbrauch, Antriebsart, CO2-Ausstoss, Markteinführung, Gewicht, Cw-/Luftwiderstandswert, Anzahl Sitzplätze, Dimensionen.
  • Stahlfelgen und Alufelgen im Vergleich
    Für Alufelgen spricht das (elegantere) Aussehen. Sie kosten in der Anschaffung mehr, sind stossempfindlich und anfällig gegen Korrosion (Salz, Split im Winter). Stahlfelgen sind robust, der Ersatz von verloren gegangenen Originalradkappen ist kostspielig.
  • Standortbestimmung
    Fragestellung, die helfen sollen, eine Bestandesaufnahme der eigenen Person erheben zu können. Dies als Basis, um darauf aufbauend eine (neue berufliche) Perspektive erarbeiten zu können.
  • Stop or Go
    Gehen oder nicht gehen? Entscheidungshilfe zum Einschätzen des Lawinenrisikos.
  • Tauchmasken
    Tipps, die helfen die 'richtige' Maske auszuwählen.
  • TCS-Autobatterientest 2011
    Zwei der letztjährigen schlecht abgeschneidenen Testkandidaten haben im Nachtest aufgeholt und liegen nun zusammen mit Patrouille TCS und Moll M3 Plus K2 gleichauf an der Spitze. [tcs.ch, 7.11.2011]
  • Tesla Roadster im Test
    Auch Elektroautos können Fahrspass vermitteln. Der Tesla bescheunigt im Stil eines Formel1-Autos in weniger als 4 Sekunden auf 100 km/h. [spiegel.de, 19.8.2008]
  • Velo zum E-Bike: Umrüstsatz im Praxistest
    Das 1000 Euro teure Elektrohinterrad, der Akkuhalter, die Electronik und Verkabelung sind in weniger als 3 Stunden installiert. Eine gute Alternative zum Neukauf eines Elektrovelos - gewisse handwerkliche Geschicke und fahrtaugliches Fahrrad vorausgesetzt. [mdr.de, 22.4.2014]
  • Vom Laufrad zum Kindervelo
    Erfahrungsbericht. So scheint das Laufrad eine gute Vorstufe zum Kinderfahrrad zu sein: Besseres Gleichgewicht (weniger lang mit Stützräder, wenn überhaupt) und besseres Geschwindigkeitsgefühl.
  • Vorschriften zu Reifen und Felgen
    Die Reifen müssen für die 'theoretische' Geschwindigkeit (Angabe im Manual oder Auskunft Autoverkäufer) konstruiert sein. Die am Reifen angebrachte Geschwindigkeitsmarke gibt die Reifenhöchstgeschwindigkeit an (Z.B. Q = 160 km/h, R = 170 km/h, S = 180 km/h, .... ). Falls das Auto schneller als läuft als die Marke, muss im Wagen ein entsprechender Warn-Aufkleber montiert werden. Erlaubte minimale Profiltiefe: 1,6 mm. Empfehlung für Winterreifen: mindestens 4 mm. Ein 'M+S'-Reifen (Winterreifen) darf im Sommer gefahren werden. Die Grösse des Reifens darf geändert werden , solange der Wechsel höchstens +/- 8% beträgt und die ETRTO- Norm (The European Tyre and Rim Technical Organisation) eingehalten wird. Daran denken, den Geschwindigkeitsmesser zu justieren. Fremdfelgen (Spurverbreiterung, mehrteilige Felgen) müssen vom Strassenverkehrsamt genehmigt werden.
  • Wann: Jetzt Geld anlegen
    Fast unmöglich, den genauen Zeitpunkt für einen guten Einstieg zu erwischen. Falls man in eine (auslaufende) Baisse einsteigt, dann ist der Anleger auf der 'sicherer' Seite, wenn das Börsenrally beginnt. Oberste Devise: Geldanlage breit streuen, Risiken und Kosten minimieren mit ETFs (Exchange Traded Funds) statt Stock-Picking. [beobachter.ch, 13.2.2009]
  • Welcher Bauch-Typ bin ich?
    Rettungsring-, Stress-, Bläh-, Unter-, Bier- oder Mamabauch? Einfache Selbstanalyse und Verhaltensempfehlungen in Bezug auf Essen und Trinken.
  • Welches (Snow-)Board?
    Hilfe bei der Auswahl. Für den Anfänger eignet sich der ein sogenanntes Freestyleboard dank der kompakten Abmessung und Flexibilität am besten. Seine Gutmütigkeit sollte Anfängerfehler verzeihen und den Fahrspass erhalten. Das Freerideboard ist der Allrounder und fährt sich auf Piste wie im freien Gelände (weniger im Park) am besten. Das Raceboard ist für höhere Geschwindigkeiten ausgelegt. Je härter das Brett, umso schneller. Einsatzort: Piste. Das Splitboard, ein aus quasi zwei Skiern zusammengesetztes Board, eignet sich für Touren.
  • Weltweiter Preisvergleich: Wo das iPhone 5 am günstigsten ist
    Vielleicht wenig überraschend: In Hong Kong ist Apples neuestes 16GB-Smartphone am Billigsten zu haben, gefolgt von - etwas überrraschender - von Kanada. Auch in der Schweiz (Platz 4) ist das Gerät - Kostenpunkt: CHF 729 bzw. 603.15 Euro - relativ günstig zu haben. [zdnet.de, 5.10.2012]
  • Wieviel kostet ein Nissan Leaf?
    Im Frühjahr kommt der Nissan Leaf (in Deutschland) auf den Markt. Preislich dürfte er mit 37'000 Euro weniger als der Opel Ampera aber mehr als der Mitsubishi i-MiEV kosten. [autobild.de, 28.11.2011]
  • WWF, Umwelt
    Adressen, Kontaktstellen für Freiwilligen- und Praktikumseinsätze in In- und Ausland.
  • Zeichen M+S auf dem Autoreifen
    Für den Wintereinsatz braucht es mehr als nur das Matsch+Schnee-Zeichen, nämlich das Ikon 'Schneeflocke'. Erst dann handelt es sich um einen Winterreifen, bzw. wintertauglichen Ganzjahresreifen. [test.de, 12/2010]
  • Zinsentwicklung in den letzten Jahren
    Ein Blick mit dem Zinsgrafik-Generator der TKB auf die vergangenen Zinssätze hilft zu bestimmen, wie die aktuelle Zinslage zu beurteilen ist und wie sich der Zins weiter entwicklen könnte. Zinsdaten zu Hypotheken, Geld- und Kapitalmarkt sowie langfristige Anlagen.

Diese Seite

Per E-mail empfehlen per E-Mail ...

Suchen

Buchtipps

Gesund abnehmen
Ratgeber unter Beihilfe der Schweizersichen Gesellschaft für Ernährung. [Esther Infanger, Angelika Welter, Paul Walter]

Kontakt

Zollamt / Zollstellen Schweiz
Adresse, Telefonnummer, Öffnungszeiten und Abfertigungszeiten der verschiedenen Schweizer Zollstellen (für das Abfertigen von Privat- resp. Handelswaren und Edelmetallkontrollen)

Weitere Links

Englischkurse in Zürich


Gesund Abnehmen (Ratgeber)
Schon ein halbes Kilo Gewichtsverlust pro Woche darf als Erfolg bezeichnet werden.

Import: Zoll / MWST (FAQ Post)


Linkstop.ch (2001 - 2014)
Impressum
Kontakt
letztmals aktualisiert am 12.09.2014