Wesentliches in Kürze. Info-Sammlung für den Alltag.

  • Checkliste für das eigenhändige Testament
    Die formellen und inhaltlichen Vorgaben an ein gültiges Testament. Tipps in Bezug auf Fachberatung, zur Dokumentation der Verwandtschaft, zur Aufbewahrung des Testamentes (Hinterlegungsstelle beim Kanton). Zudem der Hinweis, dass der letzte Wille nicht in einem Banksafe aufbewahrt werden sollte, dass manche Banken diesen erst noch dem Erhalt eines (zuerst zu beschaffenden) Erbscheines öffnen.
  • Testament eigenhändig verfassen
    Mit einem Testament kann der Erblasser - im Rahmen des Gesetzes - nach eigenem Gutdünken Familienmitglieder bevorzugen, ausschliessen oder auch Freunde oder Organisationen beschenken. Ein Testament kann jederzeit neu aufgesetzt werden. Ehepartner können unterschiedliche 'Erbdokumente' aufsetzen. Damit der 'Letzte Wille' gültig ist und anerkannt wird, muss dieser vollständig von Hand geschrieben sein. Also am Besten mit einer leeren Seite Papier beim Schreiben eines Testamentes starten. - Beispiele von (handgeschriebenen) Testamenten. Im Gegensatz zum Testament regelt die Patientenverfügung allfällig zu Entscheidendes (Umfang der lebenserhaltenden Massnahmen, Regelungen nach dem Tod, Organspende, Ort Testament) vor dem Sterben. Vorlage / Struktur einer derartigen Verfügung.

Diese Seite

Per E-mail empfehlen per E-Mail ...

Suchen

Weitere Links

Mustertestament
Testamentsvorlage (für die Schweiz)

Vorlage Testament


Linkstop.ch (2001 - 2015)
Impressum
Kontakt
letztmals aktualisiert am 30.07.2012